Bürogebäude am Zollhafen

Das Gelände des ehemaligen Zollhafens rund um das 80.000 qm große Hafenbecken am Main ist durch seine Lage an der Rheinallee eines der prägenden Stadtentwicklungsprojekte in Mainz. Wesentliches Element des Entwurfes ist die verbindende „Landschaft“ die das gesamte Gebäude erschließt und erlebbar macht. Alle öffentlichen Funktionen werden hier angesiedelt und zeigen sich gleichzeitig nach außen, gleichzeitig werden die beiden Höfe räumlich verknüpft. Ein hohes Maß an Transparenz verleiht dem Entwurf ein Großzügigkeit, die den Anforderungen an Sichtbarkeit und Orientierung in einem modernen Bürogebäude gerecht wird.

Zeitraum

2017-2018

Architekt

msm meyer schmitz-morkramer main GmbH

Umgriff

ca. 1300m²

Standort

Mainz

Auftraggeber

Rheinallee V GmbH&Co.KG

Bürogebäude am Zollhafen

Konzept Landschaftarchitektur: Der durchgängige Plattenbelag aus grossformatigen Betonplatten ist das ruhige verbindende Element, das beide Höfe und die Eingangshalle miteinander verwebt. Stufen und Einfassungselemente sind aus dem gleichen Betonmaterial bzw.sind aus der Geometrie des Belags weiterentwickelt. Die Pflanzung von intensiven Stauden mit einzelnen Grossbaumpflanzungen sind die farbigen Akzente in den Höfen.Die Dachlandschaft ist intensiv bepflanzt. Ein grüner Rückzugsraum mitten in der Stadtlandschaft mit einem fantastischen Blick auf den Main.